„Lesetag" in der Grundschule Mühlenberg und in der Stadtbücherei

Petra Schüddekopf, Leiterin der Mühlenberg-Schule, die Illustratorin Silke Brix sowie Klaus Fechner und Monika Pütz (Leitung Stadtbücherei) freuten sich über den Erfolg ihres gemeinsamen Lesetages.
Petra Schüddekopf, Leiterin der Mühlenberg-Schule, die Illustratorin Silke Brix sowie Klaus Fechner und Monika Pütz (Leitung Stadtbücherei) freuten sich über den Erfolg ihres gemeinsamen Lesetages.

Heute Vormittag veranstaltete die Grundschule Mühlenberg Quickborn in Kooperation mit der Stadtbücherei Quickborn einen Schultag rund um

das Thema Lesen.

 

Organisiert wurde der Lesetag für die rund 250 Schülerinnen und Schüler von der

Referendarin Alisa Pflug sowie den Lehrkräften Linda Sielfeld, Sina Schröder und Christina Meinert. Als Höhepunkte wurden drei Autoren des Vereins

Friedrich-Bödecker-Kreis in Schleswig-Holstein e.V. eingeladen.

 

Die Illustratorin Silke Brix zeigte in der Stadtbücherei den Schülern der ersten und zweiten Klassen, wie sie ihre Bilder für ein Kinderbuch gestaltet und regte mit einfachen Zeichnungen die Kinder zum Nachmachen an. Weiterhin las sie aus

dem von ihr illustrierten Bilderbuch „Zookonzert“ vor.

 

In der Grundschule Mühlenberg fanden gleichzeitig Lesungen von Anja Ackermann und Wolfram Eicke statt. Die in Lübeck lebende Anja Ackermann las aus ihrem im Juni neu erscheinenden Buch „Die Schlotters: Es ist was faul im Kürbisweg“ den dritten und vierten Klassen vor und erklärte den Kindern, wie man eine Geschichte erfindet.

 

Mit einer speziell für die Schüler der zwei DaZ-Klassen (also Schülern mit Migrationshintergrund) der Grundschule Mühlenberg vorbereiteten Lesung trug Wolfram Eicke mit Unterstützung seiner Gitarre die Geschichte „Ole und der lustige

Zauberer“ lautmalerisch vor. Der gelernte Journalist lebt in Scharbeutz und arbeitet heute als Autor und Liedermacher. Von ihm stammt u.a. das bekannte Kinder-Musical „Der kleine Tag".

 

Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis und dem Land Schleswig-Holstein durchgeführt.

 

Gebannt verfolgten die Kinder die Vorführungen der Illustratorin Silke Brix
Gebannt verfolgten die Kinder die Vorführungen der Illustratorin Silke Brix
Wolfram Eicke unterhielt nicht nur mit eigenen Liedern und Geschichten, sondern brachte auch die Kinder zum Mitsingen
Wolfram Eicke unterhielt nicht nur mit eigenen Liedern und Geschichten, sondern brachte auch die Kinder zum Mitsingen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0