Erzbischof Heße kommt am 14. Januar erneut nach Quickborn

Wie hier bei seinem ersten Besuch in Quickborn im März 2015 wird Pfarrer Gutmann Erzbischof Heße willkommen heißen.
Wie hier bei seinem ersten Besuch in Quickborn im März 2015 wird Pfarrer Gutmann Erzbischof Heße willkommen heißen.

Dr. Stefan Heße, Erzbischof der Diözese Hamburg, wird am 14. Januar erneut nach Quickborn kommen: Im Zusammenhang mit dem Mitarbeiterfest wird er ab 18.30 Uhr eine heilige Messe feiern.

 

Schon in den letzten Tagen konnte sich die Katholische Kirchengemeinde St Marien über hohen Besuch freuen: Anlässlich einer Reise zu den Gemeinden seiner Diözese besuchte  Heße am 4. und 5. Januar die St. Marien-Kirche in Quickborn. Er widmete seine Zeit im Besonderen der Kindertagestätte und der Caritas mit der Flüchtlingshilfe.

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen mit Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern und dem Verlegen eines Steines auf dem Kirchplatz mit Heßes Namen äußerte Pfarrer Wolfgang Guttmann als Hausherr und Gastgeber seine große Freude über den Besuch.  Dies auch besonders, da der Erzbischof nach seiner Amtseinführung im März 2015 nun schon zum zweiten Male den Weg in die Eulenstadt  gefunden hat. Am 15. März 2015 hielt er seine erste Heilige Messe als

Erzbischof außerhalb des Domes in Hamburg hier in Quickborn.

 

Er wird nun kurzfristig am Samstag, den 14. Januar noch einmal in unsere Stadt

kommen, um im Zusammenhang mit dem Mitarbeiterfest an St Marien am

Abend um 18:30 Uhr mit der Gemeinde die heilige Messe zu feiern. „Das ist für uns als Gemeinde, aber auch besonders für die vielen ehrenamtlichen und amtlichen Mitarbeiter eine besondere Auszeichnung, die Freude bereitet und ermutigt“, freut sich Pfarrer Gutmann.

Einen Stein mit seinem Namen verlegte Erzbischof Heße auf dem Quickborner Kirchhof.
Einen Stein mit seinem Namen verlegte Erzbischof Heße auf dem Quickborner Kirchhof.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0