Quickborner Speeldeel bringt Pippi Langstrumpfs Abenteuer auf die Bühne

Ein Teil des Ensembles bei den Proben: Anke Thomsen (Frau Settergren), Levan Dornis (Thomas), Melanie Neumann (Annika), Olga Keck (Pippi Langstrumpf), Udo Thomsen (Kapitän Langstrumpf), Peter Behn und Peter Lange (Polizisten)

Ab Sonnabend, 10. Dezember, ist es soweit. Dann wird die Villa Kunterbunt im Artur-Grenz-Saal aufgebaut. Die wohl bekannteste Figur von Astrid Lindgren ist Thema des diesjährigen Weihnachtsmärchens der Quickborner Speeldeel.

Pippi Langstrumpf ist das stärkste Mädchen der Welt und wird mit ihrem Pferd Kleiner Onkel und dem Affen Herrn Nilsson in die Villa Kunterbunt einziehen. Die Geschichte handelt über Freundschaft, Sehnsucht, Abenteuer und von den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens. Am wichtigsten ist aber, dass sie den kleinen und großen Zuschauern viel Spaß und Freude bereiten wird. Nicht umsonst handelt es sich bei Pippi Langstrumpf um die erfolgreichste Erzählung der schwedischen Kinderbuchautorin. Miterleben, wie das neunmalkluge Mädchen die Nachbarskinder Thommi und Annika als Freunde gewinnt, in einem Zirkus auftritt, Einbrecher abwehrt und sich trotz Einsatz der Polizei gegen die Unterbringung in einem Waisenhaus zur Wehr setzt. Großes Vergnügen wird außerdem das Kaffeekränzchen bereiten, das nicht so wie geplant verläuft.

Die Kinder werden sich vor Lachen nicht mehr halten können. Die Aufführungen dauern circa eine Stunde und finden statt im Artur-Grenz-Saal, Am Freibad 7 in Quickborn. „Am Montag und Dienstag nach den für den Verkauf offenen Vorstellungen treten wir speziell nur für die Kindergärten und Grundschulen aus Quickborn und Umgebung auf“, berichtet die Regisseurin Renate Horn-Behn. Sie erzählt außerdem: „Wegen der großen Nachfrage mussten wir in diesem Jahr noch eine zusätzliche Vorstellung einschieben. Die Plätze für diese Aufführungen sind bereits vollständig vergeben.“ Deswegen müssen die Zuschauer aber nicht auf dieses Weihnachtsmärchen verzichten. Die offenen Vorstellungen finden am 10. und 11. Dezember jeweils um 15 Uhr statt. Die Karten können im Vorverkauf  in der Buchhandlung Theophil, Am Freibad 4a in Quickborn oder bei Elektro-Bollmann GmbH, Steindamm 1 – 3 in Ellerau erworben werden. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0