Chance für junge Leute: Das eigene Talent entdecken und die Persönlichkeit entwickeln!

Kommt auf die Bühne! Die Workshop-Leiterinnen Birgit Hesse, Hannah Gleisner, Kathrin Trappberger und  Vanessa Valeria Rojas laden junge Leute zum Mitmachen ein.
Kommt auf die Bühne! Die Workshop-Leiterinnen Birgit Hesse, Hannah Gleisner, Kathrin Trappberger und Vanessa Valeria Rojas laden junge Leute zum Mitmachen ein.

Es wird langsam Zeit: Bis zum 6. Oktober können sich junge Leute zwischen 13 und 25 Jahren noch für den Workshop „Vocals & Performance" der Stadtjugendpflege anmelden. In den Herbstferien bietet ein Team die Möglichkeit, sich in den Bereichen Gesang, Tanz, Theater und Musik zu erproben und sich weiter zu entwickeln.

 

„Wir suchen hier nicht das Super-Talent wie im Fernsehen", erläutert Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse. „Bei uns geht es nicht um Wettbewerb, sondern wir möchten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern helfen, Talente zu entdecken und Stärken zu fördern. Jeder soll bei uns gut aussehen und wir alle wollen dabei viel Spaß haben!"

 

Dafür hat sich ein Team zusammengefunden, das Erfahrungen aus den verschiedensten Bereichen mitbringt. Hannah Gleisner, im Hauptberuf Gleichstellungsbeauftragte bei der Stadt Quickborn, ist bei dem Projekt ehrenamtlich dabei. Sie hat eine Stimmausbildung absolviert, ist Mitglied im Ellerauer Chor ”Musenkuss" und singt in einer Rock-Band. Kathrin Trappberger, Mitarbeiterin der Stadtjugendpflege Quickborn, ist für Tanz und Körpergefühl zuständig. Erfahrung aus einem TV-Wettbewerb bringt Vanessa Valeria Rojas mit, die bei der Stadtjugendpflege Tornesch arbeitet: Sie hatte es bei „Deutschland sucht den Superstar" bis in die Live-Shows geschafft  und letztlich Platz neun belegt. Heute tritt sie als Solosängerin bei privaten Feiern und öffentlichen Veranstaltungen auf. Birgit Hesse ist für den Bereich „Theater" zuständig. Die Stadtjugendpflegerin:„Und die Bedingungen bei uns im Haus der Jugend sind optimal, denn bei uns gibt es eine richtige kleine Bühne und eine komplette technische Ausstattung von Mikrofonen über Verstärker bis zur Lautsprecheranlage."

 

Mit dem Workshop wolle die Stadtjugendpflege den jungen Leuten nicht nur eine konkrete Hilfe anbieten, eigenes künstlerisches Talent zu entdecken, sie sehe darin auch eine wichtige Maßnahme, die soziale Kompetenz der TeilnehmerInnen zu stärken, erläuterte Stadtjugendpflegerin Hesse in einem Pressegespräch. „Die jungen Leute sind heute vielfach so sehr eingespannt , dass kaum noch Zeit für selbstbestimmte Aktivitäten bleibt. Diese sind aber wichtig, um die eigene Persönlichkeit zu entwickeln", so Hesse. Sie würde sich deshalb freuen, wenn auch die Eltern die Chance, die dieser Workshop ihren Kindern bietet, erkennen würden.

 

Der Workshop „Vocals & Performance" startet am 18. Oktober. Jeweils  von 11 bis 16 Uhr arbeiten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen an ihrer Performance. Am Freitag, dem 21. Oktober um 18.00 Uhr steht eine Abschluss-Vorstellung auf dem Programm, deren Inhalt  allein dadurch bestimmt wird, was in den Tagen zuvor erarbeitet worden ist.  Wer als Zuschauer dabei sein darf, dürfen die TeilnehmerInnen selbst bestimmen.

 

 Die Teilnahme kostet 30 Euro. Interessierte können sich bis Donnerstag, 6. Oktober, per E-Mail an jugend@quickborn.de anmelden. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite www.stadtjugendpflege-quickborn.de.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0