Sieger-Feuerwerker erleuchtet Quickborn

Volker Großmann, René Kantelberg, Thomas Köppl, Carsten Möller  und Benjamin Hoop
Volker Großmann, René Kantelberg, Thomas Köppl, Carsten Möller und Benjamin Hoop

Schauen Sie mal auf den Herrn ganz rechts: So sehen Sieger aus! Benjamin Hoop aus Quickborn-Heide hat mit seinem Team "Hanse Pyroshows" die Pyrogames in Norderstedt gewonnen. Und das Schönste: Seine Kunst kann man am kommenden Freitag auch in Quickborn bewundern.

 

Gegen drei andere Teams hat sich Hoop bei dem Feuerwerk-Wettbewerb am Norderstedter Stadtpark durchgesetzt. Weitere Pyrogames vor allem im Osten der Republik werden folgen.

 

Zunächst aber gibt es für die Quickborner ein Heimspiel:  Am Freitag, dem 16. September zündet Hoop zusammen mit seinem Vater Wilhelm und seinem Team das große Feuerwerk am Freizeitsee im Rahmen des Eulenfestes. Gegen 21.15 werden die ersten Raketen in den Himmel starten. „Es wird ein Riesen-Spektakel!" verspricht Hoop. Untemalt von drei Pop-Titeln werden auch neuartige Effekte die Besuchern verzaubern. Mit einer Länge von 13 Minuten entspricht das Quickborner Feuerwerk-Musical durchaus den "großen" Feuerwerken, wie sie z.B. auch beim Hamburger Alstervergnügen zu sehen sind.

 

Dafür ist natürlich ein ein erheblicher Aufwand erforderlich. Und da kommen zwei andere Herren auf dem Foto ins Spiel. In einem Pressegespräch erläuterten Volker Großmann, Leiter Öffentlichkeitsarbeit der Volksbank Pinneberg-Elmshorn, und René Kantelberg, Leiter der Zweigstelle Quickborn, dass die Bank wie schon in den letzten Jahren das Feuerwerk sponsert. „Mit einem nennenswerten Betrag", wie es so schon hieß, aber niemand wollte den Betrag denn wirklich nennen. Ergebnis aber ist, dass die Quickbornerinnen und Quickborner das Pyro-Musical kostenfrei genießen können, während die Zuschauer in Norderstedt für das Spektakel einen nicht unerheblichen Eintrittt zahlen mussten.

 

Da darf man dann als Veranstalter des Eulenfestes schon dankbar sein. Und so hatte Fachbereichsleiter Carsten Möller als kleines Dankeschön Karten für alle von der Stadt organisierten Eulenfest-Veranstaltungen zusammenstellen lassen. Bürgermeister Thomas Köppl ließ es sich nicht nehmen, das Präsent persönlich zu überreichen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0