Charmante Unterstützung für Star-DJ Kuno: DJane Miss Williams legt in Quickborn auf!

Miss Williams wird gemeinsam mit Kuno bei der Ü30-Party des Eulenfestes auflegen.
Miss Williams wird gemeinsam mit Kuno bei der Ü30-Party des Eulenfestes auflegen.

In diesem Jahr sorgt Star-Discjockey Kuno bei der traditionellen U30-Party des Eulenfestes bereits zum 14. Mal  für Stimmung. Kann man da noch etwas besser machen? Man kann, sagten sich die Organisatoren. Im Zweifel hilft eine hübsche junge Frau. Und so darf man gespannt sein auf DJane Miss Williams, die dem Arbeit eine zusätzliche (Musik-)Farbe geben soll.

 

Die Tochter eines amerikanischen Musikers ist mit Soul, Funk und Jazz aufgewachsen und das wird auch der Schwerpunkt ihres Auflegens in Quickborn sein. Bislang hat die Hamburgein nur bei Feiern der Cheerleader der Hamburg Freezers, bei denen sie auch tanzt, für den musikalischen Rahmen gesorgt. Quickborn ist ihre professionelle Premiere. Doch Mentor Kuno und Chef-Organisator Christoph Meier-Siem, der 1. Vorsitzende des Schützenvereins, sind überzeugt, dass die charmante junge Frau die beliebte Party noch aufwerten wird.

 

Wer sie - und Kuno - live erleben will, muss am Sonnabend, dem 10. September, ab 19.00 Uhr in das Festzelt auf dem Rathaus-Platz kommen. Im Vorverkauf kosten die Karten 9,00 Euro, an der Abendkasse 10,00 Euro. Dafür darf dann bis 3.00 Uhr in der Früh getanzt werden.

 

Kuno - eine lebende Legende

Wer Kuno, mit bürgerlichem Namen Michael Dreysse, bislang nur bei den legendären U30-Parties in Quickborn erlebt hat, kennt nur eine Facette des Entertainers. Begonnen hat seine musikalische Karriere in den 60er Jahren, als er Bass bei den "Rivets" spielte. Die Rivets waren nach The Rattles und The Lords die dritte große Band des Hamburger Starclubs. Sie repräsentierten von 1963 bis 1967 den Hamburg-Beat.

 

Heute präsentiert Dreysse in seiner Sendung "Kuno´s" auf dem Hamburger Lokalsender Hamburg 1 regelmäßig Geschichten aus der Pop-Historie und stellt dabei auch immer wieder Bands vor, die in Hamburg (vor allem im Landhaus Walter) zu Gast sind.  Produziert wird die Sendung von der T+M-Mediengruppe, deren Inhaber Prof. Christoph Meier-Siem, der 1. Vorsitzende des Schützenvereins Quickborn-Renzel, ist.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0