Morgen: Anmelden für den Eulenfest-Flohmarkt!

Fachbereichsleiter Scharpenberg und sein Team putzten den "Amtssitz" des zuständigen Fachbereiches heraus.
Fachbereichsleiter Scharpenberg und sein Team putzten den "Amtssitz" des zuständigen Fachbereiches heraus.

Ein Schelm, wer da an Zufall glaubt: Rechtzeitig, bevor morgen viele QuickbornerInnen den Fachbereich Kindertagesstätten, Ehrenamt und Kultur aufsuchen werden, brachten die Kollegen von Bauhof die Hecke vor dem "Amtssitz" in Form. Am 20. Juli 2016 ab 16.00  Uhr werden hier die Standplätze für den großen Eulenfest-Flohmarkt am 17. September vergeben.

 

Für den  beliebten Flohmarkt in der Straße "Am Freibad" stehen nur 170 Standplätze zur Verfügung, die meist schnell vergeben sind.


Nur Privatpersonen erhalten einen Standplatz, Gewerbetreibende sind von der Standplatzvergabe ausgeschlossen. Da die Quickborner Vereine und Verbände maßgeblich an der Gestaltung des Eulenfestes beteiligt sind, bittet die Verwaltung um Verständnis, dass diesen bereits im Vorwege ein Standplatz zugewiesen wird.
Jeder beteiligte Haushalt kann nur einen Standplatz von ca. 3 m erhalten. Die Gebühr pro Standplatz beträgt 15 Euro. Es wird darauf hingewiesen, dass nur für eine weitere Person ein Standplatz erworben werden kann.


Die Standausweise werden ab Mittwoch, den 20. Juli 2016 ab 16.00 Uhr in den Räumen des Fachbereiches Kindertagesstätten, Ehrenamt und Kultur, Am Freibad 27, ausgegeben. Nicht irritieren lassen: Diese befindet sich direkt neben dem Haus der Jugend (Nr. 25) in einem Einfamilienhaus. (Unserem Tipp, ein bis dahin ein von der Straße gut erkennbares Hinweisschild anzubringen, ist die Verwaltung leider nicht gefolgt.) Reservierungen bzw. Vormerkungen sind nicht möglich. Zur Verfügung stehen Standplätze in der Straße Am Freibad. Die Zufahrt ist nur mit Standausweis (1 Fahrzeug/Stand) möglich.


Anlieger der Straße „Am Freibad“ und Anlieger des Bereiches Torfstraße/Rathausplatz bis zum Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Am Freibad können sich ebenfalls um einen Standplatz auf ihrem Grundstück (nicht auf den Bürgersteigen) bemühen. Interessenten wenden sich bitte ab 5. September 2016 an den zentralen Empfang des Rathauses.


In zwei ausgewählten Bereichen wird es wieder kostenfreie Kinderstandplätze geben. Diese können nur zu Fuß erreicht werden und es dürfen ausschließlich Kinderartikel angeboten werden.


Es ist nicht gestattet, außerhalb des Eulenmarktes Waren aller Art zum Verkauf anzubieten.


Zur Beantwortung von Fragen stehen Ihnen Nicole Münster unter der Telefon-nummer 611-144 oder Carsten Möller unter der Rufnummer 611-243 vom Fachbereich Kindertagesstätten, Ehrenamt und Kultur gerne zur Verfügung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0