Jugend-Fußballer freuen sich über neue Trikots

Die Mannschaft im neuen Outfit, das die Freie Gemeinschaftsschule gesponsort hat.
Die Mannschaft im neuen Outfit, das die Freie Gemeinschaftsschule gesponsort hat.

Große Freude herrschte bei der 2. F-Jugend des 1. FC Quickborn, als Alexander Delport, Schulleiter der Freien Gemeinschaftsschule Quickborn, auf den Rasenplatz der Banckschen Kuhle kam, einen großen Karton mit den neuen Trikots in der Hand. Die neuen Trikots sollten in dem anstehenden Punktspielgegen Germania Schnelsen ihre Feuertaufe bestehen.

 

Neu gekleidet und wie die Profis fotografiert konnte das Spiel im Anschluss beginnen. Mit einem verdienten 1:1 in einem tollen F-Jugendspiel konnte die Mannschaft das erste Spiel in den neuen Trikots ungeschlagen beginnen. „Ob der Erfolg an den Trikots lag, wissen wir nicht, aber ausschließen können wir dies jedenfalls nicht”, so Jugendleiter Michael Bruhn. Die 8-jährigen Spieler um Trainerin Seike Brodersen bedankten sich für den neuen Trikotsatz bei Alexander Delport.

 

Den nächsten großen Einsatz werden die Mannschaft sowie die Trikots

am 2. Juli haben, wenn der Globus-Cup, der von der F-Jugend ausgerichtet

wird, um 10.00 Uhr im Holsten-Stadion in Quickborn angepfiffen wird.

Jugendleiter Michael Bruhn bedankte sich im Namen des Vereins herzlich bei Alexander Delport für die Unterstützung.

 

Als Quickborns größter Fußballverein, der 19 Jugendmannschaften im Spielbetrieb angemeldet hat, ist dieser bei der Ausstattung der Mannschaften auf Unterstützung durch Sponsoren angewiesen. Weiterhin ergänzte Michael Bruhn: „Es freut mich riesig, dass der Jugendfußball nicht nur Anerkennung sondern auch konkrete Unterstützung bekommt! Das gemeinschaftliche und einheitliche Auftreten stärkt besonders den Teamgedanken, einem wichtigen Ziel unserer Jugendarbeit. Die Mannschaft wird die nachfolgenden Aufgaben noch motivierter angehen.“

 

Doch es soll ausschließlich nicht beim Trikotsponsoring bleiben. Beide

Partner bekräftigten, dass sie entsprechend ihres gemeinsamen Auftrages,

sich um die soziale Entwicklung unserer Kinder zu kümmern, zukünftig

zusammenarbeiten werden. Weitere gemeinsame Aktionen mit der Freien

Gemeinschaftsschule Quickborn, die sich in der Feldbehnstraße 55 befindet, sind bereits in Planung.

 

Der 1. FC Quickborn sucht als reiner Fußballverein, der in allen

Altersstufen mit Mannschaften vertreten ist, nach Fußballerinnen und

Fußballern jeglichen Alters. „Wir freuen uns über jeden Neuzugang, egal ob

Anfänger, interessierter oder leistungsorientierter Fußballer. Für weitere

Fragen stehe ich gerne zur Verfügung“, führt Michael Bruhn abschließend aus, der sich auf eine Kontaktaufnahme freut.

 

Michael Bruhn
Jugendleiter Kleinfeld 1. FC Quickborn
Kontakt: 0176 - 51954798

bruhn.michael@t-online.de

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0