Dieses Wochenende: Spaß für die ganze Familie

Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse (l.) könnte nur außer Konkurrenz beim Bobby-Car-Rennen starten.
Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse (l.) könnte nur außer Konkurrenz beim Bobby-Car-Rennen starten.

Schon am Sonnabend, dem 28. Mai,  startet in diesem Jahr der "Familientag", den bereits zum 16. Mal die Stadt Quickborn organisiert.

 

Unter dem Motto "Pralle's Rock Open Air" laden die Betreiber des Kamphuis am Sonnabend-Abend zu einem Live-Konzert ein. Um 18.00 Uhr stehen 'Punch'n Jude' auf der Bühne, um 20.30 Uhr folgen die 'Ballroom Hamburg Allstars'. Für Essen und Getränke ist schon an diesem Abend gesorgt.

 

Den Auftakt für den Sonntag bildet das beliebte Bobby-Car-Rennen. Ab 10.30 Uhr beginnen die Vorbereitungen, ab 11.00 können die Kleinen in zwei Altersgruppen den kleinen Hügel am Rathaus hinabrutschen. Für die 3- und 4-Jährigen und die 5- und 6-Jährigen gibt es jeweils zwei Rennläufe, in denen jeweils zwei Teilnehmer einer Altersgruppe starten. „DerStart erfolgt aus dem Stillstand und anschließend unter dem Einsatz beider Beine in der Sitztechnik" heißt es offiziell in dem Flyer der Stadtjugendpflege. Nicht vergessen: Der Rutscher ist mitzubringen! Anmeldungen können persönlich im Haus 25 des Fachbereich Jugend, telefonisch unter 04106 611 186 oder per Mail unter jugend@quickborn.de. Die Siegerehrung wird gegen 12.50 Uhr auf der großen Bühne erfolgen.

 

Zuvor - um 12.30 Uhr - ehren die Stadtwerke die Sieger ihres großen Luftballon-Wettbewerbes. Um 13.15 Uhr wird Clown Mücke Groß und Klein erheitern. Um 14.30 Uhr gibt es 'Kindermusik für gute Laune" und zum Finale des Bühnenprogramms spielen ab 15.45 Uhr Quickborner Stadtmusikanten auf.

 

Auf dem Rathaus-Markt laden eine Hüpfburg, ein Rodeo-Bulle und andere Attraktionen zu Spiel und Spaß ein. Der Eintritt ins Freibad ist an diesem Tage frei. Darüber hinaus sind viele Organisationen mit Informationsständen vertreten. Und zu essen und zu trinken gibt es natürlich auch reichlich.

 

Also: Auf zum Familientag!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0