Neuer Ballspielplatz an der Bahnstraße

Ungewöhnlich: Die Tore auf dem neuen Ballspielplatz an der Bahnstraße
Ungewöhnlich: Die Tore auf dem neuen Ballspielplatz an der Bahnstraße

Ein neuer Ballspielplatz an der Bahnstraße ist bereits nutzbar. Die offizielle Eröffnung ist für Anfang Juni geplant.

 

Die merkwürdigen Gebilde inmitten der kleinen Sandflächen würden sicher auch bei den höchsten "Sonderzahlungen" nicht von der FIFA als Tore abgenommen werden, sie scheinen eher von Barney Geröllheimer von den Flintstones gebastelt zu sein, aber dafür sind sie auch vielseitig verwendbar: Kinder können sie beim Ballspiel als Tore nutzen, aber die Kleinen können auch prächtig darauf klettern.

 

Die Tore sind die Highlights des neuen Ballspielplatzes, den die Stadt jetzt an der Bahnstraße (Eingang Höhe Bahnhof Tanneck) eingerichtet hat.  Stadtjugendpflegerin Birgit Hesse: „Wir unterbreiten damit vor allem den Kindern in dem angrenzenden neuen Baugebiet ein Angebot, das auch schon rege genutzt wird. Offiziell werden wir den Platz Anfang Juni mit einem Besuch des Spielmobils und vielen Aktionen einweihen."

 

In der letzten Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugendliche und Soziales iam 10.5.2016 informierte die Stadtjugendpflegerin aber darüber, dass auch zwei Bolzpätze geschlossen wurden. Der Bolzplatz am Harksheider Weg  und die Ballspielwiese am Prophetensee wurden als Spielfläche aufgegeben, da einerseits die Sicherheit und Pflege gegen das Tummeln von Hunden nicht gewährleistet werden konnte und dadurch andererseits auch kaum eine  Nutzung durch spielende Kinder/Jugendliche stattfindet.