Verdienstmedaille für Klaus-Dieter Czerwonka

26.9.2018 | Der Bundespräsident hat den Quickborner Klaus-Dieter Czerwonka mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Ministerpräsident Daniel Günther überreichte die Auszeichnug in Kiel.

Klaus-Dieter Czerwonka, ehemaliger Leiter des Torfwerks, engagiert sich seit Jahrzehnten für den Erhalt des Himmelmoores, einem der größten Hochmoore Schleswig-Holsteins und Teil des europaweiten Schutzgebietes Natura 2000. Von 1999 bis 2003 unterstützte er mit seinem umfangreichen Wissen über die Zusammenhänge von Moor, Mensch, Wetter und Klima ein Planungsbüro bei der Erarbeitung eines Zielkonzeptes für die Entwicklung des Himmelmoores. An der anschließenden umfangreichen Umgestaltung des Landschaftsraumes zur Vorbereitung auf die Renaturierung wirkte er ebenfalls mit.

Czerwonka ist Gründungsmitglied des Fördervereins Himmelmoor, der sich seit 2006 für den Erhalt des Moores und die Verbesserung der Infrastruktur in der Umgebung einsetzt. Vor Ort erklärt Klaus-Dieter Czerwonka Besuchern die Fauna der Moorlandschaft und bietet Lorenfahrten für Schülergruppen, Naturfreunde und Ausflügler an. Außerdem wirkte er bei der Gestaltung des Moorlehrpfads sowie bei der Einrichtung des Wanderwegs „Auf den Spuren der Torfbahn“ mit und engagiert sich für dessen Instandhaltung. Seine Erfahrung gibt er auch an andere Moorvereine weiter, die er durch fachliche Beratung unterstützt.

Der Bundespräsident zeichnet als besondere Würdigung der Verdienste um das Gemeinwohl sowohl politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen als auch Verdienste im sozialen, karitativen und mitmenschlichen Bereich aus. Mit Überreichen der Verdienstmedaille wurde Klaus-Dieter Czerwonkas langjähriges Engagement und sein unermüdlicher Einsatz für das Quickborner Himmelmoor honoriert. Die Stadt Quickborn freut sich mit ihm über diese besondere Auszeichnung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0