Köppl: Konkrete Maßnahmen gegen massive Steigerung der Nachtflüge notwendig

10.9.2018 | Bürgermeister Thomas Köppl zeigt sich in Bezug auf die praktizierte Verspätungsregelung am Hamburger Flughafen enttäuscht von der Berichterstattung über den im Umweltausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft am vergangenen Donnerstag präsentierten Maßnahmenkatalog.

„Die berechtigten Forderungen der Bevölkerung nach Nachtruhe wurden dem Vernehmen nach zugunsten der Interessen der Fluglinien und des Flughafens hintangestellt!“ stellt Bürgermeister Köppl fest.

Die Zahl der Flüge zwischen 23.00 und 24.00 Uhr habe in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Das stelle eine hohe Belastung für die Bevölkerung dar und ist nicht akzeptabel. Es seien dringend verbindliche Regelungen notwendig, die dargestellten „weichen“ Maßnahmen würden kaum den notwendigen nächtlichen Lärmschutz für die Bevölkerung bringen.

„Sobald uns der vollständige Maßnahmenkatalog vorliegt, werden wir die einzelnen Maßnahmen im Detail auf ihre Wirksamkeit hin abklopfen“, verspricht Köppl.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0