Hurra, hurra! Die Currywurst ist wieder da!

Imbiss-Wirt Manfred Wilhelm bedient gern auch Gäste außerhalb des Freibades.
Imbiss-Wirt Manfred Wilhelm bedient gern auch Gäste außerhalb des Freibades.

Wer gern Curry-Wurst isst, kann dies jetzt auch wieder in Quickborn tun.


Nachdem der Imbiss in der Bahnhofstraße geschlossen wurde, mussten alle darben, die gern einmal eine Currywurst essen. Doch jetzt dürfen sich alle Freunde dieser Spezialität freuen: Aufgrund der Neuvergabe des Kiosks im Freibad ist dieser jetzt auch für Gäste außerhalb des Bades geöffnet und wartet mit einer klassischen Imbiss-Karte auf.

 

Zwar gab es am Freitag nur einen einzigen Stehtisch und die Fläche vor der Essens-Ausgabe war alles andere als gemütlich. Aber das, so der Wirt Manfred Wilhelm, solle sich schon in den nächsten Tagen ändern. Und auch die Speisekarte werde in Kürze noch umfangreicher.  An den Starttagen hatte er noch mit technischen Problemen in der Gasversorgung zu kämpfen. In Zukunft werde man auch ein täglich wechselndes Mittagsgericht anbieten, das Pächterin Heike Wilhelm-Möricke in ihrem Hauptbetrieb, der Max-Weber-Klause, vorbereiten werde.

 

Mit dem Geschäft in den ersten Tagen nach der Eröffnung am vergangenen Sonnabend waren die Inhaber aber zufrieden. „An den warmen Tagen waren nachmittags sehr viele Schüler im Freibad, so dass wir gut zu tun hatten!"

 

Einen Wermutstropfen gibt es für Currywurst-Liebhaber aber doch: Spätestens um 20.30 Uhr mit der Schließung des Freibades ist auch für die anderen Kunden Schluss. Dann bleiben nur noch Burger ...

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0